Hobby-Wohnmobilforum: Jahrestreffen in Warstein

Reklame

Udo Hanisch hat mit Ehefrau Heidi und seinem Hobby-Wohnmobil bislang an jedem Jahrestreffen des Forums teilgenommen. Fotos: Henze

Knapp 50 Hobby-Wohnmobile aus Deutschland, Österreich und der Schweiz reisten an diesem Wochenende zum Jahrestreffen des Hobby-Online-Wohnmobilforums (Link) nach Warstein ins Sauerland. „Vans in Paradise“ heißt dort der großzügige Stellplatz, der zur „Warsteiner Welt“, dem Erlebniszentrum der gleichnamigen Brauerei gehört.

Nun ja, das Wetter hätte deutlich besser sein können, denn auch in Warstein hat es in den letzten Tagen durchgehend geregnet. Kein Wunder, dass auch der Wohnmobilstellplatz bei der „Warsteiner Welt“ langsam unter Schlamm und Wasserpfützen versank. Der guten Laune der Hobby-Wohnmobilisten tat das jedoch keinen Abbruch, denn die Freude auf das Treffen war schon vor Wochen groß, da wird schlechtes Wetter schließlich billigend in Kauf genommen. Mal ganz abgesehen davon, dass Wohnmobile inzwischen jeden Komfort bieten, und man Wetterunbill locker in angenehmer Atmosphäre aushalten kann.

Das Jahrestreffen des Hobby-Forums wird in diesem Jahr bereits zum fünften Mal veranstaltet. Gegründet wurde die Online-Community 2007 von dem Osterrönfelder Hobby-600-Eigner Hartmut Kunst.

Magnar und Liza ließen sich ein Bier in der Warsteiner Welt schmecken
Magnar und Liza ließen sich ein Bier in der Warsteiner Welt schmecken

Der Erlös der inzwischen traditionellen Tombola kommt dem Tierschutzverein Rendsburg und dem Tierheim Alt Duvenstedt zugute. Die Tombolapreise wurden vom Hobby-Werk und vom Caravanpark Spann an zur Verfügung gestellt.

Vielfältige Aktivitäten, wie gemeinsames Grillen, organisierte Zweiradausflüge, das Weißwurstessen oder eine Brauereibesichtigung locken von Jahr zu Jahr mehr Teilnehmer an. Worldwideontour wird täglich über das Treffen berichten.

Reklame

1 Kommentar zu Hobby-Wohnmobilforum: Jahrestreffen in Warstein

  1. Ja das war schon ein sehr schönes Treffen in warstein.
    Zu den Preisen, die für die Tombola gespendet wurden möchte ich anmerken,
    Das von ca 100 Preisen mindestens 80 die Familie Böcker gespendet hat.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen