Störtebeker Festspiele: „Gottes Freund“ am Jasmunder Bodden

Reklame

Phantastische Freilichtbühne am Jasmunder Bodden

Ralswiek (ots) – Die Störtebeker Festspiele auf der Insel Rügen feierten bei schönstem Sonnenschein am Samstag mit ihrem neuen Stück „Gottes Freund“ Premiere. Vor über 8.000 Besuchern startete die 22. Saison des Openair Theaters am „Großen Jasmunder Bodden“ – Ein fulminanter Erfolg! Wieder einmal ist eine opulente Inszenierung geglückt und findet sehr positiven Anklang beim Premierenpublikum.

Die Helden der Festspiele, Bastian Semm und Andreas Euler, eroberten das Premierenpublikum wieder einmal im Sturm. Das großartige Schauspieler- und Kleindarstellerensemble wurde mit reichlich Zwischenapplaus und Standing Ovations am Ende des Abends belohnt. „Auf dieser beeindruckenden Bühne, einer historischen Figur leben einzuhauchen – da ist Authentizität im Spiel, echter geht es wirklich nicht! Was für ein einmaliger Abend – was für ein Publikum!“, strahlt Bastian Semm. Sein Kollege Andreas Euler ergänzt: „Das Team der Festspiele ist großartig und unsere Schauspielkollegen sind einfach fantastisch. Die Probenzeit war sehr intensiv, wir haben alle hart gearbeitet. Nun sind wir sehr glücklich darüber, dass wir endlich jeden Abend im Bühnensand vor Publikum toben dürfen. Das Stück gefällt – was wollen wir mehr?“

Einen weiteren überraschenden, sowie auch sehr romantischen Höhepunkt erlebten das begeisterte Auditorium und das Team der Festspiele beim großen Abschlussapplaus. Als Gitarrenmusik erklang, dass Heldenpferd, Friesenhengst Vulcano, 50 rote Rosen brachte und Hauptdarsteller Bastian Semm seine Freundin Claudia Gaebel auf die Bühne bat, war allen Beteiligten klar – er hält um ihre Hand an. Tosender Applaus erschallte als die junge Frau „Ja“ sagte – ein romantischer Abschluss, eines wunderschönen Abends.

Die Feuertaufe ist also überstanden und einer erfolgreichen Saison steht nun nichts mehr im Weg. Gespielt wird „Gottes Freund“ noch bis zum 6. September 2014, immer Montag bis Samstag, jeweils um 20 Uhr. Karten für die Störtebeker Festspiele erhalten Sie unter www.stoertebeker.de oder über die Tickethotline: 03838 31100.
Text: ots, Foto: obs/Störtebeker Festspiele GmbH & Co. KG/Jens Köhler www.bildermeer.com / © Störtebeker Festspiele GmbH & Co. KG

Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.