Wohnmobil auf fremden Kiel

Reklame

MS "Saxum" mit Mobilheimen an Deck auf dem Weg nach Danzig

Am frühen Mittag passierte das Küstenmotorschiff „Saxum“ am 27. November den Wohnmobilstellplatz von Sehestedt ostgehend auf dem Nord-Ostsee-Kanal. Die „Saxum“, die bis 2010 unter dem Namen „417 Pattje Scheepswe“ lief, ist als Schiff des Typs „General Cargo“ klassifiziert, kann Massengüter genau so transportieren wie Stückgut. Die „Saxum“ ist im Schiffsregister von Gibraltar eingetragen und hat eine Tragfähigkeit von 3158 Tonnen.

Als Bestimmungshafen dieser Reise meldet das rund 83 m lange Schiff über AIS Danzig in Polen. Beladen wurde die „Saxum“ im britischen Hull. Die Ladung ist durchaus bemerkenswert und ein bisschen ungewöhnlich. An Oberdeck, dicht auf den Luken gestaut und ordentlich gezurrt, ist ein gutes Dutzend Mobilheime zu sehen, die künftig in Ferienanlagen in Polen und in den baltischen Republiken verwendet werden sollen. Der Transport ist über See für diese Ladung deutlich schneller und auch kostengünstiger. Erwartet wird die „Saxum“ in Danzig bereits am 28. November gegen 21 Uhr.

Wolfgang Henze
Wolfgang Henze

Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen