Huch, was kommt von draußen rein: Das Canusa Infopäckchen

91 Tage und der Rest von heute: Die USA-Wohnmobil-Überführung beginnt

Reklame

Raddampfer im Mississippi bei Saint Louis. Foto: Fotolia
 

Sehestedt (whe) – Es dauerte nur wenige Tage nachdem die Buchungsbestätigung per Email vorlag, als der Postmann ein schlankes Paket über die heimische Türschwelle reichte. Das Canusa Infopaket erreichte die künftigen USA-Wohnmobilfahrer, dessen Inhalt aus ein paar nützlichen Info-Materialien und anderen Goodies bestehen soll. Und so war es schließlich auch.

Das ist drin: Canusa Info-Paket. Fotos: Henze
Das ist drin: Canusa Info-Paket. Fotos: Henze

Als erstes fiel der hübsche Canusa-Rucksack auf, nachdem das Klebeband entfernt und das Paket geöffnet war. „Praktisch, praktisch“, so die Reisegefährtin an meiner Seite und flugs packten wir die anderen Bestandteile des Info-Pakets auf den Esszimmertisch. Ein Stromadapter kam da schließlich zu liegen, diverse Kofferanhänger, eine Canusa-Bonuscard, deren Sinn sich erst später erschließen wird und darüber hinaus auch ein VistaPoint Road Atlas für die United States, Canada und Mexico („Oha, soweit wollen wir doch gar nicht.“). Die noch sehr lückenhafte Reiseplanung sieht ja bislang nur die Fahrt von Middlebury/Indiana über Walcott/Iowa (die Patenstadt eines heimatlichen Nachbarortes), Saint Louis, Nashville/Tennessee, Memphis und weiter Richtung Süden über Natchez, Baton Rouge, New Orleans Richtung Mississippi-Sümpfe vor. Von da geht es dann sicher weiter Richtung Osten, und schließlich nordwärts über die Appalachen und/oder die Ostküste nach New York. Immerhin gute fünf Wochen sind dafür Zeit.

Sabine und der VistaPoint Reiseführer USA - der Osten.
Sabine und der VistaPoint Reiseführer USA – der Osten.

Aber dazwischen liegt noch vieles im Reise-Ungefähren, mal schauen, wie es sich schließlich entwickelt. Und bei dieser Planung ist sicher auch der VistaPoint Reiseführer USA – der Osten hilfreich, der ebenfalls Bestandteil des Canusa-Infopakets ist. Und was in dem drin steht und ob dieses Taschenbuch wirklich hilfreich ist, wird Sabine Sopha in den nächsten Tagen in worldwideontour.de vorstellen.

Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen