An der Ardèche: Leben wie Gott in Frankreich

Mit dem Wohnmobil in Frankreichs Süden

Reklame

In der grünen "Hölle" an der Ardèche. Fotos: Henze, Sopha

Vallon-Pont D´Arc (wwot) – Die Schluchten der Ardèche gehören zu den beliebtesten Ferienregionen im französischen Binnenland. In unmittelbarer Nachbarschaft der Cevennen fließt die Ardèche mal langsam, mal schneller und bisweilen auch reißend Richtung Südost, bis der Fluss bei Pont-Saint-Esprit in die Rhone mündet. Die traumschöne Kulturlandschaft bietet sich insbesondere auch für Camping-Urlaube an, denn es gibt an ihren Ufern eine Vielzahl von Camping- und Wohnmobilstellplätzen aller Preisklassen und Ausstattungsumfänge.

Zwei Seelen, ein Gedanke. Nach rund 20 Jahren geographischer Abstinenz entstand die Idee „mal wieder an die Ardèche zu fahren“ binnen Sekunden. „Eine gute Sache“, sagte Sabine und sofort wurden die Planungen für die Reise in Angriff genommen.  In der Nachsaison sollte es sein, denn während der allgemeinen Schulferien ist auch in den französischen Binnen-Feriengebieten die Hölle los, obwohl die Franzosen zum allergrößten Teil einen Urlaub an der Küste bevorzugen.

Schöne Ardeche.
Schöne Ardeche.

Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen