Camping im Wandel: Vom Stellplatz bis zum Glamping

Reisen Hamburg – die Messe für Urlaub, Kreuzfahrt, Caravaning und Rad. Vom 8. bis 12. Februar 2017

Reklame

Talladega Forrest: Mit dem Leih-Motorhome durch die USA oder Kanada liegt im Trend.

Hamburg (wwot) – Campingtourismus liegt im Trend und setzt auf immer wieder neue Ideen. Allein von Januar bis Oktober 2016 zählten die deutschen Campingplätze laut Deutschem Tourismusverband 29,9 Millionen Übernachtungen – mehr als im gesamten Jahr 2015.

Wie sehr sich die Nachfrage in den vergangenen zehn Jahren gesteigert hat, das zeigt ein Vergleich: 2006 zählte man noch 21,55 Millionen Übernachtungen. Ganz vorne bei den beliebtesten Zielen in Deutschland liegt Bayern, Partnerregion der Reisen Hamburg, vor den norddeutschen Ländern Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Auch der Anspruch der Urlauber ist deutlich höher. Laut dem Caravaning Industrie-Verband CIVD legen immer mehr Camper Wert auf den Komfort der Campingplätze. Demnach ist es inzwischen üblich, auf einem Fünf-Sterne-Platz Golfmöglichkeiten, ein Fitnessstudio sowie W-LAN vorzufinden. Und wer das Besondere sucht, dem kommen Glamping-Angebote entgegen. Erste Einblicke gibt es vom 8. bis 12. Februar auf der größten Messe für Urlaub, Kreuzfahrt, Caravaning und Rad im Norden.

 

Verbelnieki bei Liepaja: Camping im Baltikum bietet schöne Landschaft, viel Raum in sicherer Umgebung. Fotos: Henze

Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen