Vor den Toren Lissabons: Der Naturpark Sintra-Cascais hat viel zu bieten

Ein echter Geheimtipp: Im Hinterland der portugiesischen Riviera erwartet Wanderer und Radfahrer weitgehend unberührte Natur

Reklame

 

Auch für Wanderer ein Erlebnis

Mit dem Rad unterwegs in Naturpark und an der Küste.

Übrigens: Wer mag, kann sich einen Besuch dieses Ortes mit einer Urkunde bestätigen lassen. Auch für Wanderer ist der Naturpark Sintra-Cascais ein Erlebnis. Zahlreiche gut ausgeschilderte Wanderwege ziehen sich durch die Hügelwelt rund um Sintra, die von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Zwischen den sehenswerten Schlössern und Burgen findet man aufgrund eines besonderen Mikroklimas eine ganz eigene Flora und Fauna vor. Dort wachsen noch die Portugiesische Eiche und die Steineiche, die Zirbelkiefer und die Grasnelke.

Der üppig grüne Wald, die vom Wind zerzausten Wiesen und die schroffen Klippen bieten Wildkaninchen und Fuchs, Dachs und Wiesel, Eidechse und Fledermaus, Falke und Bonelli-Adler eine intakte Heimat. Und nicht zuletzt führt auch der europäische Fernwanderweg GR11-E9 von Sankt Petersburg über Santiago de Compostela und Cascais bis zum Cabo de São Vicente an der Algarve.


Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen