Auf „nassen Füssen“ durchs Memeldelta

Reklame

Unwetter haben Spuren hinterlassen

Die Unwetter der letzen Tage haben über Gesamt-Nordeuropa Spuren hinterlassen. So auch im Memeldelta, das in weiten Bereichen von Wasser überspült ist. Auch die Gräben rund um die Moore reichen bis oder gelegentlich auch über Straßen- und Wegeniveau hinaus. Egal, wir wollen uns das Memeldelta anschauen, die Bergziege wird es mit ihrem höhergelegten OME-Fahrwerk schon richten.

 




Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen