Wonnemeyer am Strand: Sylter Kultrestaurant muss schließen

Gemeinde als Grundstücksverpächter strebt nur kurze Vertragslaufzeit an - "Unwirtschaftlich" sagt der Pächter

Reklame

 

Komplett-Sanierung notwendig

Zwanzig Jahre gastronomischer Betrieb hinterlassen jedoch ihre Spuren, so dass die XXL-„Strandbude“ in 1a-Urlaubslage inzwischen einer Komplettsanierung bedarf. Und an diesem Punkt wurde es schwierig, denn der für die Verpachtung zuständige Tourismus-Service (TSWB) will keinen neuen 20-Jahres-Pachtvertrag abschließen, sondern sich nur für vier Jahre vertraglich an den Pächter binden, und dann erneut ausschreiben. Es bedarf sicher keines Betriebswirtschaftsstudiums, um erkennen zu können, dass sich unter diesen Umständen eine komplette Sanierung des Restaurants für die Betreiberfamilie kaum rechnen kann.

Essen und Trinken mit Aussicht.

Die Gemeinde stellt sich jetzt stur und beabsichtigt für die Saison 2018 eine Interimslösung zur Versorgung des Strandbereiches zu organisieren. Für die Jahre ab 2019 soll schließlich im Wege eines öffentlichen Wettbewerbs ein neuer Pächter gefunden werden.

„Pflichtbesuch“ im Wonnemeyer bei jedem Insel-Aufenthalt: worldwideontour.de und Landeszeitungs-Redakteurin Sabine Sopha

Wonnemeyer-Chef Rüdiger Meyer hat jetzt öffentlich angekündigt, dass nichts anderes übrig bleiben wird, als das vorhandene Restaurant in den kommenden Wochen abzureißen, um der Gemeinde ein besenreines Grundstück übergeben zu können.


Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen