Fernweh mit Happy End: „Reisen Hamburg“ 2018

Attraktive Reiseziele und Urlaubsangebote auf allen Kontinenten

Reklame

Mallorca geht immer: Reisen Hamburg 2018. Fotos: eidermedia/Henze

Hamburg (wwot) – Dem deutschen Winter entfliehen, mitten in Hamburg um den ganzen Globus reisen und vom nächsten Urlaub träumen, das können die Besucher der „Reisen Hamburg“ vom 7. bis zum 11. Februar auf dem Gelände der Hamburg Messe. Auf der FreizeitWelt für Urlauber präsentieren Reiseveranstalter und Spezialanbieter neue Angebote rund um den Erdball. Vom erholsamen Familienurlaub bis zum ausgefallenen Abenteuertrip – dort findet jeder, der urlaubsreif ist, sein Sehnsuchtsziel. Im persönlichen Gespräch mit Insidern aus aller Welt, bei faszinierenden Ländervorträgen und bei kulturellen wie kulinarischen Kostproben gibt es Inspiration und Informationen aus erster Hand für die schönste Zeit des Jahres. Das gilt besonders für Dänemark als Partnerland 2018.

Der nördliche Nachbarstaat stellt sich allen Wikinger-, Monarchie- und Strand-Fans mit seinem großen Ferienangebot für Erlebnis und Erholung vor. Besonders im Trend liegen 2018, neben der Mittelmeerregion, vor allem Fernreisen, wie Hanna Kleber, Präsidentin des Corps Touristique, der Vereinigung der ausländischen Tourismus-Organisationen in Deutschland, im Vorfeld der „Reisen Hamburg“ erklärt: „Spanien mit Mallorca und Ibiza, Italien und Griechenland werden auch 2018 verstärkt nachgefragt werden.“ Eine leichte Erholung erwartet sie bei der Türkei und Ägypten, wenngleich beide Länder das Volumen früherer Jahre noch nicht wieder erreichen werden. „Bei den Fernreisen sehen wir weiter eine positive Entwicklung. So weist Asien mit Thailand an der Spitze solide Zahlen vor und auch Süd- und Mittelamerika wachsen auf gutem Niveau“, so Kleber. Immer beliebter sei Afrika, vor allem Südafrika und Namibia: „Trendziele werden Rwanda und Uganda sein, Kenia wird aufholen.“

Ausstellungstand auf der „Reisen Hamburg“



Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*