Länge läuft: „Peter Pan“ wächst

Premium-Fähre der TT-Line-Reederei wird in Bremerhaven um 30 Meter verlängert

Reklame

Zweimonatiger Werftaufenthalt

Während des etwa zweimonatigen Werftaufenthaltes erhält die M/S „Peter Pan“ zusätzlich einen neuen, strömungsoptimierten und treibstoffreduzierten Wulstbug. Das neue Bugteil wurde bereits vorgefertigt und steht für den Austausch in wenigen Tagen bereit. Damit verbessert TT-Line nochmals seinen umweltfreundlichen Schiffsbetrieb. Durch den Umbau der Ostseefähre werden sich die Emissionen pro transportierter Frachteinheit um bis zu 25 Prozent reduzieren.

Die neue Sektion kommt in Bremerhaven an.

Ende Februar wird die dann etwa 220 Meter lange Fähre mit etwa 25 Prozent größerer Ladekapazität wieder im TT-Routennetzwerk ins schwedische Trelleborg eingesetzt. „TT-Line freut sich darauf, seinen Kunden ab Anfang März 2018 mehr Transportkapazität von und nach Trelleborg zur Verfügung stellen zu können – und das mit einer noch besseren Umweltbilanz,“ erklärt Geschäftsführer Bernhard J. Termühlen.


Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.