Geheimtipp: Kalte Rote Bete Suppe

Reklame

Hotel Restaurant Pagege. Fotos: Sopha, Henze

Etliche Reisen in den letzten Jahren führten beruflich oder auch privat veranlasst immer wieder in die litauische Memelregion, zwischen der Großstadt Kaunas und dem Flussdelta beim Kurischen Haff. Rund 200 Kilometer reicht die Fluss-Region von Ost nach West, verläuft über die Landesstraße 141 weite Strecken unmittelbar an der Memel, auf Litauisch heißt der Fluss Nemunas, entlang. Eine schöne Pause kann man im Hotel Restaurant Pagege in Pagegiai machen, ein Ort nördlich von Tilsit gelegen, an dem die Memel auch bereits die Grenze zum russischen Oblast Kaliningrad markiert.

Viele Orte haben wir in den letzten Jahren in der Memelregion besucht. Seredzius beispielsweise, Raudone, Siline (Link), Skirsnemune (Link), Jurbarkas (Link), Smalininkai (Link), Vilkyskiai (Link) und etliche Orte auch direkt im Memeldelta (Link). Und all dieses Hin- und Hergefahre an der Memel endet mehrfach zu Mittag in Pagegiai, jenem Ort, von dem das alte Tilsit als Grenzort zum Oblast Kaliningrad quasi schon zu sehen ist.

Lecker lecker: Kalte Rote Bete Suppe.

Mittags kehrten wir nämlich immer gerne im Hotel Restaurant Pagege ein, ein gemütliches Gasthaus mit litauischen und internationalen Leckereien, wo man zum einen immer gut essen konnte und dass wir auch niemals geschlossen erlebt hätten.

Unterwegs in Litauen: Sabine Sopha und Wolfgang Henze.



Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.