Polen Transit: Zügig und auf neuen Straßen

Von Masuren zurück nach Schleswig-Holstein

Reklame

Neuer Autohof

Der neue Autohof bietet wirklich jeden Komfort, ausreichend Parkplätze für Pkw und Lkw, ein großes Restaurant, ein Supermarkt, Tankstelle klar, ein Hotel und reichlich Serviceleistungen bis hin zur Wechselstube. Alles hell erleuchtet und kameraüberwacht, damit niemandem ein Übel geschieht. Einzig die schmale Einfahrt mit einem Schotterstreifen zur Straße hin, weist auf einen offensichtlich ungelösten Konflikt zwischen Straßenverwaltung und Autohofbetreiber hin. Wie auch immer, die worldwideontour.de-Redaktion hat dort den nächtlichen Zwischenstopp verbracht, ordentlich gegessen und morgens noch schön eingekauft.

Riesenflächen auf dem Autohof

Gestartet wurde der Polen-Transit zeitig am Morgen auf dem Campingplatz Sonata, einige Kilometer nördlich von Gyzicko gelegen, in einer der schönsten Regionen Masurens. Rund 160 km sind es von dort über Lomza bis zur neuerbauten Autobahn S 8 bei Zambrow, eigentlich ein angenehmes Fahren, denn der Verkehr hält, sich abgesehen von den Stadt- und Ortsdurchfahrten, in angenehmen Grenzen.


Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.