Star Clippers setzt auf 180 neuen Routen die Segel

Mit der Antriebskraft des Windes: Neues Programm der Großsegler führt nach Asien, in die Karibik und durch das Mittelmeer

Reklame

Vier-Master „Star Clipper“ setzt ganzjährig in Asien die Segel

„Star Clipper“ und „Royal Flyer“ auf Mittelmeerrouten

Der Viermaster „Star Clipper“ setzt ganzjährig ab Bali, Phuket und Singapur die Segel. In den Sommermonaten stehen ab und bis Bali verschiedene Routen mit Lombok, dem Komodo-Nationalpark oder auch Java auf den Fahrplänen. Die einwöchigen Fahrten können zu einer zweiwöchigen Reise kombiniert werden. Reeder Mikael Krafft zum neuen Asienprogramm: „Die Gewässer Indonesiens sind das ideale Segelrevier für die „Star Clipper“ – traumhaftes Wasser, einsame Buchten, dazu die Mischung aus üppiger Natur mit aktiven Vulkanen und faszinierender Kultur mit Exkursionen zu Tempeln wie dem Weltkulturerbe Borobodur.“

In den Wintermonaten wechselt die 115,5 Meter lange „Star Clipper“ mit Platz für maximal 170 Passagiere das Segelrevier und kreuzt entlang der Küste Thailands und Malaysias. Neben dem ohnehin umfangreichen Wassersportprogramm wie Kajak, Windsurfen oder Wasserski, erweitert Star Clippers für alle AsienKreuzfahrten das Angebot um Tauchgänge unter Leitung eines Tauchlehrers: Angesprochen werden Anfänger und erfahrene Taucher.

Schnupper-Kreuzfahrt auf dem größten Fünf-Mast-Vollschiff der Welt

Die „Royal Clipper“, das größte Fünf-Mast Vollschiff der Welt, bietet zudem mit einer Schnupper-Kreuzfahrt den idealen Einstieg für einen Urlaub unter weißen Segeln: Der fünftägige Törn startet und endet im Juli 2018 in Roms Hafen Civitavecchia (ab 1.350 Euro p.P.).

Info: Link


Star Clippers betreibt drei der größten Passagier-Segelschiffe der Welt. Mit Anlaufhäfen abseits der Routen der größeren Kreuzfahrtschiffe sowie Aktivitäten und Annehmlichkeiten, die man sonst nur auf privaten Yachten findet, zählt Star Clippers zur Spitze der Veranstalter von Spezialkreuzfahrten. Star Clippers-Schiffe befahren auf wechselnden Routen die Karibik, Asien und das Mittelmeer. Seit 2014 stehen erstmalig Kreuzfahrten nach Kuba auf den Fahrplänen, ab 2017 kreuzt die „Star Clipper“ durch die Inselwelt Indonesiens. Zur Flotte zählen der Fünfmaster „Royal Clipper“ (Länge 134 Meter / 227 Passagiere / 106 Besatzungsmitglieder) sowie die baugleichen Viermaster „Star Flyer“ und „Star Clipper“ (Länge 115,5 Meter / 170 Passagiere / 74 Besatzungsmitglieder). Künftig erweitert Star Clippers die Flotte um den Neubau „Flying Clipper“, der die „Royal Clipper“, derzeit im Guinness-Buch der Rekorde als größter Rahsegler der Welt aufgeführt, überragen wird.              

Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.