Zu Gast bei Juris: Apalkalns in Raiskums

Reklame

Der diesjährige Besuch in Lettland sollte uns in den Gauja-Nationalpark führen. Aus diesem Grund steuerten wir den Campingplatz Apalkalns an, der in der Nähe der Stadt Cesis und daher zentral im größten Naturschutzgebiet Lettlands liegt.

Juis Leimanis - Der Chef auf dem Campingplatz Alpakalns. Fotos: Henze/Sopha
Juis Leimanis – Der Chef auf dem Campingplatz Alpakalns. Fotos: Henze/Sopha

Und ganz zum Schluss wurde es dann doch noch Schotterstraße. Aber nur ein paar Kilometer, und selbst die wären zu vermeiden gewesen, hätte die „Navigation“ nicht trotzig wieder die allerkürzeste Route gewählt, auf der die Lkw-Parameter noch so eben gewahrt worden sind. Egal, viel Staub mussten wir nicht schlucken, und wer ins Baltikum reist, muss gelegentlich – immer seltener werdend – auch mit Schotterbelag rechnen.

 

Schöner Platz mit ganz viel Raum
Schöner Platz mit ganz viel Raum

 

Den Campingplatz Alpakalns bei Cesis hatten wir nach „Aktenlage“ als zeitweiliges Domizil für die Gauja-Tage gewählt, die Ausstattung wurde als umfassend beschrieben, die homepage ist phänomenal, es schien also alles zu passen. Und so war es dann auch. Freundlich-fröhlich von Eigentümer Juris Leimanis in perfektem Englisch vor der Rezeption begrüßt, fühlte man sich schnell wohl auf diesem recht neuen Campingplatz am Ufer des Raiskums-Sees, in der Nähe des gleichnamigen Ortes.

Vor zehn Jahren hat die Eigentümerfamilie mit der Errichtung dieses Platzes begonnen. Und man fragt sich schon ein wenig, warum der in seinen Details so praktikabel und ansprechend geworden ist, obgleich er praktisch in „Heimatarbeit“ entstanden ist. Angesprochen darauf lacht Juris und erzählt dann, dass er seinen Sohn, der aktiver BMX-Sportler war, rund 15 Jahren zu den Wettbewerben in ganz Europa begleitet hat. „Und dann haben wir immer auf Campingplätzen übernachtet.“ Über die Jahre konnte er sich daher eine Menge Information und Expertise zum Thema Campingplätze aneignen. Als sein Sohn vor gut zehn Jahren dann mit dem BMX-fahren aufhörte, passenderweise Juris Mutter das schöne Seegrundstück in ihrem Besitz hatte, war die Idee eines eigenen Campingplatzes geboren. „Vor acht Jahren haben wir ihn eröffnet“, erzählt er schließlich und es ist deutlich, wieviel Spaß ihm Alpakalns macht. Außerhalb der Saison, die nur sehr kurz ist – geht von Juni bis August, vorher und nachher ist es ruhig – wird beinahe durchgehend an der Ausstattung des Geländes gearbeitet. So kamen in diesem Jahr weitere plattierte Stellplätze, zwei Holzwigwams, ein Ferienhaus und zusätzliche Stromanschlüsse dazu.

Auf dem Campingplatz werden auch Kanu-Touren organisiert
Auf dem Campingplatz werden auch Kanu-Touren organisiert

 

Auch die Sanitärausstattung ist komplett, selbst den eigenen Grill kann man sich sparen, es gibt genug davon. Komplett ist auch die Sanitärausstattung, zwei Holzhäuser bieten Toiletten und Duschen, auch Waschmaschine und Trockner sind vorhanden.

Ebenfalls sehr praktikabel ist die VE-Plattform, allerdings ist nur ein Wasseranschluss vorhanden (die Kassetten werden allerdings separat in einem kleinen Häuschen entleert und gespült), war immer ein wenig Aufmerksamkeit erfordert. Es ist aber alles absolut sauber, kein Wunder auch, die Besitzerfamilie ist quasi rund um die Uhr auf dem Platz im Einsatz, sogar vor jeder Parzelle aufgestellte kleine Abfalleimer werden regelmäßig geleert, wir steuern aber lieber unmittelbar die Container an, soweit ist es nicht.

Schönes Campinggelände in Seelage
Schönes Campinggelände in Seelage

Unterm Strich: Wir können den Campingplatz Apalkalns uneingeschränkt empfehlen, tatsächlich kommen die meisten Gäste ohnedies aus Deutschland und Niederlande, wie Juris Leimanis erzählt. Es ist aber sehr empfehlenswert mobil zu sein während des Aufenthaltes, denn die nächste Einkaufsmöglichkeit gibt es zwar in Raiskums vor Ort, aber bis Cesis sind es doch rund sechs Kilometer. Auf dem Campingplatz werden Paddeltouren auf der Gauja organisiert. Wolfgang Henze

Info zum Platz: Link

 

 

Reklame

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Schöner stehen in Leiputrija | WorldWideOnTour

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen