Polens Plage: Mühselig mit ViaToll

Im Vergleich entpuppt sich das ViaToll-System für uns als kundenunfreundlich

Reklame

Tür zu

Dumm gekommen und zu die Tür.

Mein Vorgänger verabschiedete sich von der Mitarbeiterin und drückte sich schlank an mir vorbei, als ich zeitgleich von einem lauten polnischen Wortschwall aus Schalterrichtung eingedeckt wurde. Ich verstand kein Wort, dafür offensichtlich aber alle anderen. Es gab ein sattes Geräusch beim Schließen der Bürotür, die wartende Menge hinter mir hatte sich längst neu organisiert und nach rechts verabschiedet, wo sich schließlich die übernächste Schaltertür öffnete.

Nun gut, nach rund eineinhalb Stunden hatte ich schließlich einen Fuffi hinter der neuen Tür eingezahlt und konnte mich auf den Weg zurück nach Kaunas machen.

Fazit: Nichts gegen Maut, das ist grundsätzlich ok, wobei ich das polnische Niveau – vergleichbar mit Italien – schon für ambitioniert halte. Nichts auch gegen Polen als Urlaubsland, Polen ist ein phantastisches Reiseland mit gastfreundlichen Menschen, aber die Servicequalität von ViaToll halte ich für unterirdisch und das Nebeneinander von verschiedenen Mautsystemen in Polen, wie auch in Europa überhaupt, nachgrade für ärschlings. Da wäre grundsätzlich doch wünschen, dass die EU die europäischen Straßenbetreiber für eine System-Harmonisierung mal ordentlich in die Pflicht nehmen würde. Wolfgang Henze


 

Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.