„Victoria Seaways“: Auf breiter Spur ins Baltikum

Schnell, gut und günstig über See: Mit der "Victoria Seaways" von Kiel nach Klaipeda

Reklame

Von Kiel nach Klaipeda

Die Fähre hatte die worldwideontour.de-Redaktion gelegentlich auch in früheren Jahren schon genutzt, schließlich gilt es seit knapp 20 Jahren regelmäßig privat wie beruflich ins Baltikum zu reisen, aber in den letzten Jahren macht wohl das Langstreckenfahren auf den immer besser werdenden Straßen irgendwie keinen richtigen Spaß mehr. Egal, seit einigen Jahren nutzt die Redaktion daher regelmäßig die Fähre von Kiel nach Klaipeda, was Wunder, startet die doch quasi vor unserer Haustür in Sehestedt, na ja, 20 Kilometer bis zum Kieler Ostuferhafen sind es schon.

Viel Platz für Fahrzeuge.

Die dänische Reederei Det Forenede Dampskibs-Selskab, besser bekannt unter dem Kürzel DFDS, betreibt dort schon seit langen Jahren mit zwei RoPax-Fähren einen täglichen Dienst zwischen der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel und der großen litauischen Hafenstadt Klaipeda. Und Klaipeda ist ein optimaler Startpunkt für einen Urlaub im Baltikum. So beträgt beispielsweise die Distanz von dort bis hoch in den baltischen Norden zur estnischen Metropole Tallinn nur noch rund 600 km.

Spezialisiert sind die Schiffe natürlich für Lkw- und Trailer-Transport, bieten aber auch reichlich Raum und Komfort für Pkw- und Camper-Besatzungen.

Eng beladen.



Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.