Achtung Fernseh-Tip: DDR Ahoi!

Reklame

Sehestedt (wwot)-In der Spitze verfügte die DDR-Hochsee-Frachtschifffahrt über mehr als 200 Schiffe mit rund 1,9 Millionen tons deadweight. Der Aufbau einer DDR-Flotte war schwierig, vielleicht war die Deutsche Seereederei (DSR) anfänglich, also in den 1950er Jahren, sogar die einzige Reederei weltweit ohne eigenes Schiff. Aber letztlich ging es stürmisch aufwärts, Frachtraten konnten günstig gehalten werden, in der Spitze hatte die DSR, mit Sitz in Rostock, mehr als 11.000 Mitarbeiter. Am 1. Januar 1970 wurde sogar eine zweite Reederei gegründet.

Parallel entwickelte sich in der DDR natürlich auch die Binnenschifffahrt, ein Kreuzfahrtangebot unter Führung des Freien Deutschen Gewerkschaftsbunds, und die NVA-Volksmarine.

Heute Abend sendet „Phoenix“ alle Folgen der Dokumentation „DDR ahoi“, in der die Entwicklung der Schifffahrt in der Deutschen Demokratischen Republik gezeigt wird.

Phoenix, 20. Juni 2014

20:15 Uhr DDR ahoi – Kleines Land auf großer Fahrt

21:00 Uhr DDR ahoi – Unterwegs auf allen Meeren

21:45 Uhr DDR ahoi – Helden der See

Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.