Auf rauem Weg ins Donaudelta

Reklame

Das Donaudelta zu Füßen

Langsam durch den Blätterwald

Nach wenigen Kilometern langsamer Fahrt erreichten wir den Sulinaarm. Das ist praktisch der mittlere Flusslauf des Deltas und schiffbar selbst für größere Container-Feeder. Der nördliche Chiliaarm markiert gleichzeitig auch die Grenze zur Ukraine. Er ist dabei, wie auch der Südarm, ebenfalls schiffbar.

Reklame

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.